1. Als Arglist werden Taten bezeichnet, die den einzigen Zweck haben, anderen Spielern zu schaden. Dies ist verboten.
    Das ist gegeben, wenn man selbst durch die Tat keinerlei Vorteil hat. Arglistigkeit wird nur bestraft, wenn die Tat nicht durch andere Regeln abgedeckt wird.
    Strafe: 15 Checkpoints im Checkpoint-Prison ablaufen.
       
  2. Es ist nicht erlaubt, sich ingame übermäßig unrealistisch zu verhalten.
    Strafe: mündliche Verwarnung bis 1 Stunde Admin-Prison
       
  3. Es ist verboten, sich auszuloggen, um einer unangenehmen Situation zu entgehen (z.B. Verfolgung, Entführung oder Verhaftung) (Offlineflucht). Während einer Entführung vergibt das System eine automatische Strafe von 30 Minuten Prison.
    Strafe: 5 Checkpoints im Checkpoint-Prison ablaufen.
       
  4. Es ist verboten, auf einem fahrenden Fahrzeug zu stehen/sitzen, wenn es keine begehbare Ladefläche hat (und dann nur auf der Ladefläche)
    Strafe: mündliche Verwarnung, Kick oder bis 10 Minuten Admin-Prison
       
  5. Heilen in einer Kampfsituation ist verboten, wenn es mitten im Kampf stattfindet. Versteckt man sich erst und heilt sich dann, ist es erlaubt.
    Strafe: 1 Stunde Admin-Prison
       
  6. Es ist verboten, Autos von fremden Fraktionen zu verschieben, um diesen einen finanziellen Schaden zuzufügen (Autoschieben). Auch ist es verboten, Autos zu verschieben, um dadurch Aktionen ausführen zu können, die ohne die Verschiebung nicht möglich wären (z.B. Aufbrechen).
    Beispiel für das erlaubte Verschieben fremder Fahrzeuge: Eine Fraktion darf Fahrzeuge einer anderen Fraktion, die damit einen Gang versperren, wegschieben, um den Gang wieder freizumachen.
    Strafe: 30 Minuten Admin-Prison.
       
  7. Der mehrfache Verkauf von Waren (meist unnötig geringe Mengen und zu niedrigem Preis) an andere Spieler mit der einzigen Absicht, sein Skill-Level zu erhöhen ist verboten (Skillpushing).
    Strafe: Skill-Abzug, Geld-Abzug und 1 Verwarnung (/warn)