1. IC-Beleidigungen (In-Character) sind erlaubt, sofern sie zur gespielten Rolle und Situation passen. So ist es nur realistisch, wenn sich Gangmitglieder mit "Homie" oder "Nigger" ansprechen, bei Staatsbeamten passt das weniger. Strafe bei unangemessenen Beleidigungen: je nach Schwere mündliche Verwarnung bis Timebann.
    Generell gilt: Mehrere Beleidigungen an die selbe Person oder Gruppe in einem zusammenhängenden Zeitraum, können zu einer härteren Strafe führen als die Beleidigungen im Einzelnen.
       
  2. Es ist nicht erlaubt, einen Charakter mit Tourette-Syndrom (o.Ä.) zu spielen.

  3. Schwere Beleidigungen sind:
    - Beleidigung gegen die Familie
    - Rassismus
    - Drohungen
    Schwere Beleidigungen im Roleplay-Sinne sind ebenfalls verboten.
    Strafe: 30 Checkpoints im Checkpoint-Prison + eine Verwarnung (/warn) + höchste Badword-Stufe, Nach Absprache und Begründung mit Admin R4+ auch dauerhafte Sperre des Accounts. Bis einschließlich Level 10 erfolgt die dauerhafte Sperre des Accounts.

  4. Mittlere Beleidigungen
    - Beleidigungen gegen die Person
    Strafe: 90 Minuten Admin-Prison. Unter Level 5 erfolgt die dauerhafte Sperre des Accounts.

  5. Leichte Beleidigungen
    Alle nicht oben angegebenen Arten der Beleidigungen, die leichter einzustufen sind, werden im direkten Spielgeschehen nur bei vermehrtem Auftreten innerhalb kurzer Zeitdauer bestraft. Selbes gilt für Beschwerden über leichte Beleidigungen im Beschwerdesystem (ControlPanel). Es werden nur mehrfache leichte Beleidigungen bestraft.
    Strafe: Kick oder Tutorial-Kick (im direkten Spielgeschehen), Strafe einer mittleren Beleidigung (Beschwerdesystem, siehe Punkt 4)